humansarehappy-logo-ausgeschrieben

Wie entsteht ganzheitliches Wohlbefinden? – mit Dr. Ernst Fritz-Schubert

In dieser Folge spreche ich ein weiteres Mal mit dem Mann, der auch mein allererster Interviewpartner im humansarehappy Podcast war, nämlich mit dem Begründer des Schulfaches Glück: Dr. Ernst Fritz Schubert.

Wir sprechen in dieser Folger über die großen Fragen:


Wer bin ich?

Was kann ich?

Was will ich?

Was brauche ich?


Dabei erweitern wir das Thema Wohlbefinden um den Aspekt des psychologischen Wohlbefindens.


Wir sprechen über den Unterschied von subjektivem Wohlbefinden und psychologischem Wohlbefinden, darüber wie beides entsteht und inwiefern beides für die Entstehung von seelischer Gesundheit entscheidend ist.


Dabei gehen wir über die „einfachen Aspekte“ von Glück und Zufriedenheit hinaus uns schauen uns die psychologischen Grundbedürfnisse von Menschen aus wissenschaftlicher Perspektive an.

Um das Gespräch in seiner gesamten Tiefe zu erfassen, rate ich dir, vorher das erste Gespräch mit Dr. Ernst Fritz-Schubert, also humansarehappy Podcastfolge 1, oder die Zusammenfassungsfolge, also Folge 23, zu hören.


Oder du hörst du einfach mal in dieses Gespräch rein und entscheidest dann selbst.


Jetzt wünsche ich dir aber erst einmal viel Spaß beim Hören und sage herzlich willkommen, Herr Dr. Ernst Fritz-Schubert!


––


Was ist Glück?


Die Frage "Was ist Glück?" oder "Wie werde ich glücklich?" führt schnell zu einem selbst. Sie führt zu Themen wie Sinn, Wohlbefinden oder Zufriedenheit. Und zu der Frage, ob das, was das eigene Leben ausmacht, als wirklich werthaltig empfunden wird. Dazu rate ich Dir, mit der ersten Folge von humansarehappy mit Dr. Ernst Fritz-Schubert "Was ist eigentlich Glück?" zu starten.